Volltextsuche
SATLOG
 
 

Definieren

Die Projektdefinition spiegelt das übergeordnete Ziel wieder.

Beispiel: Wir senken innerhalb von einem Jahr die Kosten pro Transporeinheit um 15%. Verantwortlicher ist Herr Meyer. Es gibt keinerlei Restriktionen im Hinblick Kundenstruktur, Anzahl LKW, Anzahl Fahrer, Administration etc.

Vorab klären wir folgende Fragestellungen:

  • Sind mir alle Telematikkomponenten bekannt, die bei meiner Fuhrparksteuerung zur Kostensenkung führen können?
  • Bekomme ich die Werkzeuge, um den Fahrern täglich das erforderliche Leistungsfeedback zu geben?
  • Kann ich meinen Kunden einen höheren Service als bisher bieten, wenn ich aktuellere Daten zur Auslieferung habe?
  • Kann ich wirtschaftlicher arbeiten, wenn ich erkenne, wie viel die einzelne Kundenbelieferung kostet und ob der dafür vorhandene Rohertrag ausreicht?
  • Läuft bei den Touren alles rund, fahren die Fahrzeuge immer voll vom Hof?
  • Wenn die genaue Leistung des Fahrers bekannt ist, bin ich bereit diese zu prämieren?
  • Was kostet mich die Fuhrpark pro Transportauftrag, pro Kiste, pro Palette?
  • Wie hoch sind die Standzeiten pro Kiste, pro Palette? Wie hoch ist der Dieselverbrauch pro 100 Kilometer?

Ansprechpartner

Dr. Jürgen Stausberg
Tel.: +49 (0) 6201-592413
Fax: +49 (0) 6201-592415
info@satlog.de